1. November 2018

Münchner Szene-Lokal komplimentiert AfD-Fraktionschefin vor die Tür

„Goldene Bar“ im Haus der Kunst zahlt zehn Euro an Landtagsabgeordnete Ebner-Steiner und drängt sie samt Begleiterin zum Gehen / Anschließend ohne Problem beim Griechen eingekehrt

MÜNCHEN. Die bayerische AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag ist am Dienstag in München während der Bewirtung aus dem Szene-Lokal „Goldene Bar“ im Haus der Kunst hinaus komplimentiert worden. „Das war rein parteipolitisch motiviert und gegen die AfD gerichtet“, erklärte die Landtagsabgeordnete, die sich zusammen mit einer Freundin rund eine halbe Stunde lang dort zunächst unbeanstandet aufgehalten hatte.

Anfangs servierten Kellner den gewünschten Tee und Mineralwasser. Sie nahmen auch die Essensbestellung auf. Doch statt Artischocken mit Dip und Seeforelle mit Ingwer-Gurken kam nach einiger Zeit eine Frau an den Tisch, die sich als Betreiberin der Bar vorstellte und mit Hinweis auf das multikulturelle Personal ihre Abneigung gegenüber der AfD bekundete, berichtete Ebner-Steiner. Beide Frauen seien zum Verlassen des Lokals aufgefordert worden, mit dem Hinweis, sie müssten auch nichts bezahlen.

Auf die Frage, wer denn jetzt die unnötigen Parkgebühren von sechs Euro erstatte, legte die Wirtin einen Zehn-Euro-Schein als Schadenersatz auf den Tisch. Die Abgeordnete und ihre nicht zur AfD gehörende Begleiterin fühlten sich zwar juristisch im Recht weiterhin bedient zu werden, wollten aber auch kein Aufsehen erregen und gingen freiwillig. „Wir sind dann in einen anderen Stadtteil gefahren zu meinem Lieblings-Griechen“, schilderte Ebner-Steiner und fügte hinzu: „Dort hat man uns, in multikultureller Gesellschaft, sehr freundlich bedient.“ Wer sie zuvor in der schummrig beleuchteten „Goldenen Bar“ erkannt hatte, weiß sie nicht. Es könnte auch ein Gast gewesen sein, schließt die Fraktionsvorsitzende nicht aus.

Die „Goldene Bar in der Prinzregentenstr 1 wurde vor einigen Jahren renoviert und mit neuem Pächter wiedereröffnet. Auf goldfarbenem Hintergrund ist die Herkunft der früher ausgeschenkten Weine und Spirituosen durch Landkarten und Szenen an den Wänden großflächig dargestellt. Daher der Name „Goldene Bar“. Auf der Homepage wirbt das Szene-Lokal damit, sich täglich „auf die vielfältigen Bedürfnisse“ der Besucher einzustellen und verspricht in seinem Restaurant „besondere Diner-Erlebnisse“.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.goldenebar.de zu laden.

Inhalt laden

——————————————————————————–

AfD Bayern

Katrin Ebner-Steiner

Fraktionsvorsitzende

Landtagsabgeordnete

1. Stellvertretende Landesvorsitzende